Physiotherapie/ Osteopathie für Hunde         Daniela Pauli
Magnetfeldtherapie
Bei der Magnetfeldtherapie liegt der Hund auf einer Matte, in der ein magnetisches Feld erzeugt wird. Dieses Magnetfeld durchdringt den Hundekörper vollständig, d.h. jede Zelle.
Wirkung:
               - Durchblutungsverbesserung
               - Sauerstoffaufnahme der Zellen wird erhöht
               - besserer Abtransport von Stoffwechselschlacken
               - Schmerzlinderung
               - beruhigende Wirkung auf das Tier

Die Magnetfeldtherapie ist auch sehr gut bei Katzen anwendbar, die natürlich auch an Erkrankungen des Bewegungsapparates leiden, aber aufgrund ihrer "Katzennatur"physiotherapeutisch viel schwieriger behandelbar sind als Hunde. Hier bietet das Magnetfeld eine ideale Behandlungsform, da sich die Katze nur auf die Matte setzen muss.